> Aktuelles > Presseinformationen > 2017 > Über 33 Jahre war Dr. Werner Prinz als niedergelas[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Gynäkologe Dr. Werner Prinz im Ruhestand

Wolfhagen. Über 33 Jahre war Dr. Werner Prinz als niedergelassener Gynäkologe und Belegarzt an der Kreisklinik Wolfhagen tätig. Seit Ende März ist Dr. Prinz im Ruhestand und wurde am 12. April feierlich verabschiedet.

Ab Oktober 1983 war Dr. Prinz in Wolfhagen beschäftigt und betreute dort mit seinen heutigen Kolleginnen Dr. Marion Reif-Kaiser und Dr. Julia Jungermann, die Patientinnen. Zuvor studierte er an der Medizinisch Naturwissenschaftlichen Hochschule Ulm Medizin. Nach dem Staatsexamen 1976 und der Approbation 1977 war Prinz an der Universitätsfrauenklinik Ulm tätig bevor der Wechsel an die Kreisklinik Wolfhagen folgte. Dort arbeitete er in teils enger Kooperation mit den urologischen Belegärzten und der Frauenklinik am Klinikum Kassel zusammen.

Bei dem beliebten Gynäkologen fühlten sich die Patientinnen stets gut aufgehoben. „Besonders stolz machen mich die Inhalte der Dankesschreiben meiner Patientinnen zum jetzigen Abschied, die mir ein gutes Gefühl geben“, so Dr. Werner Prinz.

Auch der Geschäftsführer der Kreiskliniken, Bernd Tilenius, schätzt den Belegarzt sehr: „Mit Dr. Werner Prinz verlässt uns ein ausgezeichneter, hochengagierter Gynäkologe, der sich stets für seine Patientinnen sowie für die Kreisklinik Wolfhagen und deren positive Entwicklung stark gemacht hat.“ Bis zuletzt gab Dr. Prinz seine langjährigen Erfahrungen auch an zukünftige Arztgenerationen weiter. So leitete er das Rotationsseminar der Kassel School of Medicine zum Thema „Breast“ und unterrichtete die angehenden Mediziner zu Untersuchungen und Befunden der weiblichen Brust. 

Eng verknüpft mit der Kreisklinik erlebte Dr. Prinz während seiner Zeit in Wolfhagen die Aufstockung des Gebäudes und die Neuausrichtung der Abteilung Gynäkologie sowie der Geburtshilfe, wo er etwa 4.000 Geburten miterlebt und geleitet hat. Auch an der Gründung des Notarztsystems im Wolfhager Land und an der Etablierung des Notarzteinsatzfahrzeuges an der Kreisklinik Wolfhagen war Dr. Prinz maßgeblich beteiligt. Darüber hinaus war der gebürtige Gelsenkirchener Gründer sowie Vorstandsmitglied des Ärztenetzes Wolfhager Land e.V. und ist seit 1989 bei der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen in unterschiedlichen Funktionen und Gremien aktiv. 

„Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Bei echter Freude am Beruf fällt es eben schwer aufzuhören. Andererseits beginnt jetzt ein neuer Lebensabschnitt, dem ich mit voller Spannung und Neugierde begegne“, so Dr. Prinz.

Dr. Werner Prinz ist verheiratet, hat eine erwachsene Tochter und lebt mit seiner Frau und Kinderärztin in Wolfhagen.  

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressereferent
Martin Schmidt
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail