Zum Hauptinhalt springen

Für Schwangere und ihre Familien

Es gibt aktuell auch einige Einschränkungen im Bereich der Geburtshilfe im Klinikum Kassel. Die Einschränkungen dienen dem Schutz der großen und kleinen Patienten/-innen und des Personals des Klinikum Kassel. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Hier möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, Antworten auf Fragen zu finden, die uns derzeit in unserem geburtshilflichen Kliniksalltag täglich begegnen:

Aus gegebenem Anlass entfallen bis auf weiteres alles Kurse der Elternschule.

Aktuell finden keine Anmeldegespräche statt. Die Anamnese wird direkt zur Aufnahme im Kreißsaal erhoben. Sie dürfen uns gerne telefonisch informieren, wenn sie sich zum Geburtsbeginn auf den Weg in den Kreißsaal begeben.

Aktuell von Bedeutung für uns sind folgende Informationen:

  • Sind sie gesund? Haben Sie aktuell Erkältungssymptome/Husten/Fieber?
  • Hatten Sie Kontakt zu einer Corona-positiven Person?
  • Waren sie vor kurzem in einem RKI-Risikogebiet?
  • Hatten Sie selbst bereits einen Corona-Abstrich – wenn ja, war dieser positiv?

Sollten Sie auf eine dieser Fragen mit JA antworten, bitten wir Sie im Kreißsaal anzurufen, bevor Sie sich auf den Weg zu uns machen 

Aktuell gilt im gesamten Klinikum Kassel ein Besuchsverbot – eine Ausnahme stellt dabei die Begleitung unter Geburt dar. Sobald sie unter Geburt fest im Kreißsaalbereich betreut werden, darf eine feste Begleitperson direkt dabei sein. Die Begleitperson soll gesund sein und sich die gesamte Aufenthaltszeit im gleichen Raum mit der Gebärenden befinden. Sowohl die aufgenommene Schwangere als auch die zur Geburt hinzukommende Begleitperson erhalten einen Corona-Abstrich. Die Begleitperson erhält im Kreißsaal einen Mundschutz.

Eine gesunde Begleitperson darf auch weiterhin die Schwangere in den OP zum Kaiserschnitt begleiten und auch während der direkt anschließenden Überwachungszeit im Aufwachraum bzw. im Kreißsaal dabei bleiben.

Auf der geburtshilflichen Station für Schwangere und Wöchnerinnen besteht ein striktes Besuchsverbot. Nutzen Sie gerne das im gesamten Klinikum kostenlos angebotene WLAN zur Videotelefonie.

Aktuell wird das Stillzimmer nicht genutzt und auch das Kinderzimmer wird nur eingeschränkt genutzt. Die Mütter versorgen Ihre Kinder hauptsächlich in den eigenen Zimmern und erhalten dabei wie bisher unsere Unterstützung. Der Aufenthaltsraum wird aktuell nicht genutzt. Es besteht ein absolutes Besuchsverbot auf der geburtshilflichen Station. Wenn Sie etwas Dringendes benötigen, kann dies am Haupteingang bei der Security abgegeben werden. Unser Personal holt es dann gerne für Sie ab.

Das Rathaus der Stadt Kassel bittet um die standesamtliche Anmeldung via Internet oder per Post:
https://www.kassel.de/service/produkte/kassel/33---Buergeramt/Standesamt/geburt-online-anmelden.php​​​​​​​

Wir informieren sie frühzeitig über den geplanten Entlasszeitpunkt. Gerne begleiten wir sie dann zum Hauptausgang und helfen Ihnen mit Ihrem Gepäck. Für das Abholen stehen Parkmöglichkeiten direkt vor dem Haupteingang der Klinik zur Verfügung.

Weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen zu spezifischen Risiken der COVID-19-Virusinfektion

Weitere Informationen und Hinweise

Wir sind für Sie da!

Neben der Versorgung von Corona-Patienten decken wir unter den gegebenen Umständen auch weiterhin unser medizinisches und pflegerisches Leistungsspektrum ab. Wenn Sie also eine Behandlung benötigen oder sich informieren wollen, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.