Zum Hauptinhalt springen

News & Presseinformationen

Ein Chirurgie-Kapitän geht von Bord

Chefarzt Dr. Peter Ahrens in den Ruhestand verabschiedet

Der langjährige Chefarzt Dr. Peter Ahrens und seine Frau Henrike (Mitte) umgeben von ersten und heutigen Chefs bzw. Chefinnen: Krankenhaus-Geschäftsführerin Anne Bülling (l.), der frühere Bad Arolser Bürgermeister Gerhard Schaller (2.v. l.), GNH-Personalvorstand Birgit Dilchert und der Erste Stadtrat Helmut Hausmann.
Bad Arolsen

Nach 21 Jahren an der Spitze der Chirurgie im Krankenhaus Bad Arolsen legt Dr. Peter Ahrens das Skalpell endgültig aus der Hand: Ende Juni geht der langjährige Chefarzt in den Ruhestand. Ihm folgt am 1. Juli Wolfgang Kockrow, der von Saarbrücken nach Nordhessen wechselt.

Mit Dr. Ahrens verlasse ein allseits hochgeschätzter Chirurg, Chef und Kollege das Krankenhaus Bad Arolsen, würdigte in einer Feierstunde am Mittwoch Birgit Dilchert, Personalvorstand der Gesundheit Nordhessen (GNH). „Er war immer den Menschen zugewandt, sowohl den Patientinnen und Patienten mit ihren Angehörigen als auch den Beschäftigten.“ Krankenhaus-Geschäftsführerin Anne Bülling sagte: „Dr. Ahrens ist aufgrund seiner besonderen Empathie für Menschen und der hohen Fachlichkeit in der Allgemein- und Viszeralchirurgie, aber auch in der Breite der Chirurgie, für viele Arolser der ,Arzt ihres Vertrauens‘“.

Der Beruf von Dr. Ahrens war eigentlich von Geburt an vorbestimmt: Aufgewachsen im norddeutschen Stade, der Vater Kapitän und Reeder – da stand es außer Frage, dass der Sohn einmal in der Seefahrt tätig sein würde. Und so absolvierte er nach der Schulzeit eine Ausbildung zum Matrosen, fuhr von 1969 bis 1977 als Decksjunge, dann als Matrose und nautischer Offizier auf verschiedenen Handelsschiffen. In diese Zeit fiel auch sein Studium an der Hochschule für Nautik in Bremerhaven, das er als „Kapitän auf großer Fahrt“ (Diplom-Nautiker) abschloss. Allerdings gehörte zum Studium auch ein vierwöchiges Krankenhaus-Praktikum – und dabei entdeckte Dr. Ahrens sein Interesse und seine Leidenschaft für die Medizin.

Es folgten das Medizinstudium in Hamburg, die Promotion zu einem internistischen Thema sowie Tätigkeiten in Krankenhäusern in Hamburg und in Buxtehude. 1992 legt er die Facharztprüfung für Chirurgie ab. 1993 kam Dr. Ahrens als Oberarzt in die Abteilung für Allgemein- und Thoraxchirurgie des Klinikum Kassel, fünf Jahre später – im Mai 1998 – übernahm er die Chefarzt-Position im Krankenhaus Bad Arolsen. Dort leitete er die chirurgische Abteilung zwei Jahrzehnte gemeinsam mit Dr. Peter Wotzlaw, seit gut einem Jahr mit Dr. Frank M. Raible.

Als Chefarzt hat Dr. Ahrens die Weichteil-Chirurgie in Bad Arolsen kontinuierlich fortentwickelt und auf dem aktuellen Stand der medizinischen Forschung gehalten. Dabei ging es insbesondere um die Einführung und Anwendung von minimal-invasiven Operationsverfahren für eine zunehmende Zahl von Indikationen, womit die Eingriffe für die Patientinnen und Patienten wesentlich schonender wurden. 

Insgesamt zwölf Jahre übernahm Dr. Ahrens zudem als (stellvertretender) Ärztlicher Direktor Verantwortung für das gesamte Krankenhaus. In dieser Zeit begleitete er unter anderem der Übergang des Krankenhauses Bad Arolsen an die GNH – „ein hartes Stück Arbeit“ wie er sagt. Und „Politiker sprechen anders als Ärzte“. 

Dr. Ahrens scheidet nach eigenen Worten „entspannt“ aus dem Berufsleben aus. 21 Jahre habe er als Kapitän das Schiff über Wasser gehalten, auch wenn es mal stürmisch wurde. Nun werde die Familie im Mittelpunkt stehen. Mit vier Kindern und drei (bald vier) Enkelkindern wird diese aber sicherlich dafür sorgen, dass ihm auch ohne OP-Tisch  nicht langweilig wird.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ulrike Meyer auf der Heide

Leiterin Unternehmens­kommunikation

Ulrike Meyer auf der Heide

Leiterin Unternehmens­kommunikation

Inga Eisel

Pressesprecherin

Inga Eisel

Pressesprecherin

Gisa Stämm

Pressesprecherin

Gisa Stämm

Pressesprecherin