Zum Hauptinhalt springen

News & Presseinformationen

Neues Beratungsangebot für Patienten mit Krebs

Verein Projekt Schmetterling ermöglicht Sprechstunde in Bad Arolsen

Bad Arolsen

Eine Krebserkrankung stellt die Patienten und ihre Angehörigen vor enorme Herausforderungen. Dazu gehören die medizinischen Aspekte der Diagnostik und Therapie, aber auch der seelischen Umgang mit der Erkrankung sowie die Regelung von sozialen und wirtschaftlichen Angelegenheiten. Unterstützung in dieser Situation bietet die Psychosoziale Beratungsstelle, die in Zusammenarbeit mit der Hessischen Krebsgesellschaft 2017 im Klinikum Kassel eröffnet wurde. Ab sofort bietet die Krebsberatungsstelle auch eine Sprechstunde in Nordwaldeck an: Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat von 9-12 Uhr hilft Andrea Eckhardt, Leitung der Beratungsstelle, im Krankenhaus Bad Arolsen bei allen Fragen rund um die Krebserkrankung. Dieses Angebot vor Ort ermöglicht der Verein Projekt Schmetterling e.V., der die Psychosoziale Krebsberatungsstelle großzügig finanziell unterstützt. Die Fördergelder des Vereins schließen eine Lücke im Gesundheitssystem, denn die Kosten für die dringend benötigte psychoonkologische Betreuung von Krebspatienten und ihrer Angehörigen werden nicht in allen Fällen von den Krankenkassen übernommen.

Beraten wird zu einer breiten Palette von sozialen und psychologischen Fragen: Mit wem kann ich über meine Ängste reden, wie sag ich es dem Partner/den Kindern/den Eltern? Welche Sozialleistungen stehen mir zu, wer kann sich während der Therapie um die Kinder oder zu pflegende Angehörige kümmern? Wie bekomme ich eine zweite ärztliche Meinung, wo erhalte ich psychologische Unterstützung?

Eine der Patientinnen, die das Angebot der Beratungsstelle bereits genutzt haben, ist Sabine Maier (54) aus Bad Arolsen. Vor einem Jahr hatte ihre Frauenärztin bei ihr Brustkrebs festgestellt und sie zur Behandlung ins Interdisziplinäre Brustzentrum im Klinikum Kassel überwiesen. Nach der Operation folgten Chemotherapie und Bestrahlung und bei diesen Aufenthalten wurde Sabine Maier auch auf das Angebot der Psychosozialen Krebsberatungsstelle aufmerksam. „Wie geht es mit meiner Erkrankung und Behandlung weiter? Was muss ich zum Schwerbehindertenausweis und zur Reha wissen?“ Rund um diese Fragen konnte ihr Andrea Eckardt weiterhelfen. Weil immer wieder auch Patientinnen und Patienten aus Nordwaldeck das Angebot der Krebsberatungsstelle nutzen, entstand die Idee zur Sprechstunde im Krankenhaus Bad Arolsen.

In der ambulanten und stationären Betreuung stellen sich bei Tumorpatienten viele psychische und sozialrechtliche Fragen, bestätigt Walter Knüppel, Chefarzt Innere Medizin im Krankenhaus Bad Arolsen und spezialisiert für medikamentöse Tumortherapie. Diese Lücke in der Versorgung schließe nun die Sprechstunde der Krebsberatungsstelle im Krankenhaus, die offen für alle Betroffenen sei - unabhängig davon, wo und wie sie behandelt werden und unabhängig vom Erkrankungsstadium. Dieses Angebot ergänzt die psychoonkologische Beratung, die bereits durch Michaela Riedl seit einigen Jahren kostenlos für Patienten angeboten wird und durch den Förderverein Gute Besserung e.V. finanziert wird.

Auch Krankenhaus-Geschäftsführerin Anne Bülling begrüßt das neue Angebot – „ein weiterer Baustein zu einer möglichst umfassenden und ganzheitlichen wohnortnahen Versorgung“.  

Der Verein Projekt Schmetterling e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Krebspatienten und ihren Angehörigen eine umfassende ambulante und stationäre psychoonkologische Betreuung zu ermöglichen und die Öffentlichkeit über die Wichtigkeit der Psychoonkologie als Heilungsunterstützung aufzuklären. Der Leitsatz des 2007 gegründeten Vereins lautet „Mit der Diagnose Krebs hin zum Leben“. Projekt Schmetterling e.V. fördert psychoonkologische Betreuungsprojekte in Nordhessen, im Rhein-Main-Gebiet und in Mainz. „Es freut uns sehr, dass wir im Klinikum Kassel einen starken Partner gefunden haben mit dem wir die psychoonkologische Betreuung in Nordhessen weiter ausbauen können und dadurch Handlungsversäumnisse von Politik und Krankenkassen kompensieren“, so Bernhard Läpke, Vorsitzender Verein Projekt Schmetterling e.V.

Für die Sprechstunde im Krankenhaus Bad Arolsen wird um eine Terminvereinbarung bei der Krebsberatungsstelle gebeten, Tel.: 0561/980-3507,
E-Mail: krebsberatung(at)skhba.de. Nächster Termin ist der 17. April 2019.

Spendenkonto des Vereins für Projekte in Nordhessen: 
Verein Projekt Schmetterling e.V., Spendenkonto Nordhessen
Kreissparkasse Schwalm-Eder, IBAN DE59 5205 2154 0010 0177 39

Weitere Informationen zum Verein und zur Krebsberatungsstelle:
www.verein-projekt-schmetterling.de
Krebsberatungsstelle am Klinikum Kassel

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ulrike Meyer auf der Heide

Leiterin Unternehmens­kommunikation

Ulrike Meyer auf der Heide

Leiterin Unternehmens­kommunikation

Inga Eisel

Pressesprecherin

Inga Eisel

Pressesprecherin

Gisa Stämm

Pressesprecherin

Gisa Stämm

Pressesprecherin