Zum Hauptinhalt springen

News & Presseinformationen

Qualitätsnachweis mit Auszeichnung

KTQ-Zertifizierung Bad Arolsen mit hervorragenden Ergebnissen

Bad Arolsen

Das Krankenhaus Bad Arolsen hat mit hervorragenden Ergebnissen die Re-Zertifizierung durch die Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ) durchlaufen. Dabei hatten externe Fachleute insbesondere die Aspekte Patienten- und Mitarbeiterorientierung, Sicherheit im Krankenhaus, Information und Kommunikation, Krankenhausführung sowie Qualitätsmanagement unter die Lupe genommen und anschließend das Gütesiegel für die Dauer von drei Jahren erneut verliehen.

Erstmals war das Krankenhaus Bad Arolsen im Verbund mit den ebenfalls zur Gesundheit Nordhessen gehörenden Kreiskliniken Kassel (Standorte in Wolfhagen und Hofgeismar) zertifiziert worden, um den Aufwand möglichst gering zu halten. Aufgrund der hervorragenden Ergebnisse in zahlreichen Bereichen hat KTQ die drei Kliniken eingeladen, sich mit Projekten für die „Best Practice-Initiative“ von KTQ zu bewerben. Genannt wurden unter anderem die Bereiche hygienerelevante Daten/Infektionsmanagement, Labor- und Transfusionsmedizin, Arbeitsschutz, Führungskompetenz/vertrauensbildende Maßnahmen sowie qualitätsrelevante Daten. „Wir freuen uns sehr über das ausgezeichnete Ergebnis, das wir dank des großen Engagements unserer Beschäftigten erreichen konnten“, so Krankenhaus-Geschäftsführerin Anne Bülling. „Das macht auch deutlich, wie sehr wir daran arbeiten, unsere Qualität im Interesse der Patientinnen und Patienten stets weiter zu verbessern.“

Bei KTQ handelt es sich um ein freiwilliges, bundesweit anerkanntes Verfahren, bei dem die Abläufe und Leistungen von Krankenhäusern und anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens unter die Lupe genommen werden. Der KTQ-Qualitätsbericht wird auf der Homepage der KTQ-GmbH veröffentlicht (www.ktq.de) und ist somit für die Patientinnen und Patienten einsehbar. An der Zertifizierungsgesellschaft sind alle relevanten Organisationen des deutschen Gesundheitswesens beteiligt: Bundesärztekammer, der Deutsche Pflegerat, die Deutsche Krankenhausgesellschaft sowie die Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenversicherungen.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ulrike Meyer auf der Heide

Leiterin Unternehmens­kommunikation

Ulrike Meyer auf der Heide

Leiterin Unternehmens­kommunikation

Inga Eisel

Pressesprecherin

Inga Eisel

Pressesprecherin

Gisa Stämm

Pressesprecherin

Gisa Stämm

Pressesprecherin