Skip to main content

Wundkompetenzzentrum

Sprechzeiten
Dienstags 09:30 - 15:00 Uhr
Kontakt
Sabrina Hamel
Tel.: 0561 980-19793 
E-Mail 

Durch eine Initiative der Klinik für Plastisch-rekonstruktive, ästhetische und Handchirurgie wurde im Jahr 2014 der Grundstein für die Entwicklung eines professionellen Wundmanagements am Klinikum Kassel gelegt. Das Ziel war, die Qualität der Versorgung der Patienten, die an einer chronischen Wunde leiden zu erhöhen und Ihnen eine optimale Therapie zu ermöglichen. 

Die Behandlung chronischer und komplizierter Wunden erfordert eine interprofessionelle und sektorübergreifende Zusammenarbeit der unterschiedlichsten Fachdisziplinen. Die benötigten Fachabteilungen sind allesamt am Klinikum Kassel vertreten und über das interne Wundkompetenzzentrum miteinander vernetzt. Das Expertenteam verfügt über langjährige Erfahrungen und führt die Wundversorgung nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen durch. 

Ziel unserer Arbeit ist die Sicherstellung einer fachlich hochwertigen Versorgung von Patienten mit chronischen und komplizierten Wunden. Neben der Wiederherstellung der Lebensqualität unserer Patienten, liegt das besondere Augenmerkunserer Arbeit, auf der Umsetzung neuester Therapiemaßnahmen und auf der Prävention von chronischen Wunden. Die langfristige Sicherung des Behandlungserfolges sollte das Ziel einer jeden Therapie sein.

Wundsprechstunde 

Das Wundkompetenzzentrum, kurz WKZ, befindet sich in Haus C, Ebene 6. Seit 2014 haben alle Berufsgruppen, die an der Pflege und Behandlung eines chronischen Wundpatienten mit beteiligt sind, die Möglichkeit, über das interne Programm „Medico“ eine Konsilanfrage an das WKZ zu richten. Das Team des WKZ bearbeitet die Anfrage zeitnah und erstellt nach Konsultation des Patienten eine entsprechende Therapieempfehlung die phasen- und problemorientiert ist. 

Das WKZ bietet allen stationären Patienten des Klinikums Kassel jeden Dienstag eine Wundsprechstunde an. Im Rahmen dieser wird eine basisdiagnostische Abklärung der Wunde sowie eine Skizze von Möglichkeiten und Maßnahmen zur lokalen Wundbehandlung erstellt. 

Ein individueller Therapie- und Versorgungsplan, sowie die Schulung und Beratung der Patienten, um Rezidive zu verhindern, sind die Ziele unserer Arbeit.

Leistungsspektrum

  • Interdisziplinäre kollegiale Beratung des Behandlungsteams zur Versorgung chronischer Wunden 
  • Individuelle Therapie und Versorgungspläne 
  • Auswahl und Anwendung moderner Verbandsstoffe 
  • Fachgerechte Wunddokumentation 
  • Chirurgische Interventionen / Debridements 
  • Revaskularisationen durch die Gefäßchirurgie 
  • VAC-Therapie 
  • Plastische Defektdeckungen 
  • Umsetzung von Expertenstandards in der Pflege 
  • Bedside – Teaching 
  • Schulung und Beratung von Patienten und Angehörigen

Prof. Dr. med. Goetz Andreas Giessler

Chefarzt

Prof. Dr. med. Goetz Andreas Giessler

Chefarzt

Klinikdirektor der Plastisch-rekonstruktiven, Ästhetischen und Handchirurgie