Zum Hauptinhalt springen

Pflegefachfrau und Pflegefachmann

Seit 1960 werden in unserem Haus Krankenschwestern und Krankenpfleger ausgebildet. Ab 2020 lautet die neue Berufsbezeichnung Pflegefachfrau und Pflegefachmann. Die Ausbildung befähigt Sie, die Pflege von Menschen aller Altersgruppen qualifiziert durchzuführen. Zudem ist es möglich, einen Abschluss in der speziellen Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu erreichen.

Ausbildungsbeginn

jeweils zum 01.04. sowie 01.10. jeden Jahres

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zugangsvoraussetzung

Realschulabschluss/ Mittlere Reife

(Möglichkeit der Zulassung mit Hauptschulabschluss)

Bildungsweg

Theoretische und praktische Ausbildung

Ausbildungsplätze

Standort Kassel = 300 Ausbildungplätze

Standort Hofgeismar = 15 Ausbildungsplätze

Standort Wolfhagen = 15 Ausbildungplätze

Standort Bad Arolsen = 45 Ausbildungplätze

Bewerbung

Jetzt bewerben!

 

Reform der Pflegeberufe

Die Generalistische Pflegeausbildung (Pflegefachfrau/Pflegefachmann) ersetzt ab dem 01.01.2020 die bisherigen Pflegeausbildungen der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege. Das bedeutet für die Gesundheit Nordhessen konkret folgende Wege:

  1. In den ersten beiden Ausbildungsjahren werden alle Auszubildenden gemeinsam unterrichtet und praktisch ausgebildet. Der überwiegende Teil der praktischen Ausbildung wird im jeweiligen Trägerkrankenhaus (das bedeutet konkret z.B. im Klinikum) absolviert, es erfolgen aber auch Einsätze in der Alten- und der ambulanten Pflege. Sie entscheiden sich auch im dritten Jahr diesen Weg fortzuführen und machen Ihren Abschluss als Pflegefachfrau/Pflegefachmann (Generalistik).
  2. Weiterhin können Sie sich im Klinikum Kassel aber auch für die Ausbildung mit dem Schwerpunkt Pädiatrie bewerben. In diesem Fall erfolgt die praktische Ausbildung überwiegend in der Kinderklinik. Sie machen dann ihren Abschluss als Pflegefachfrau/Pflegefachmann mit dem Schwerpunkt Pädiatrie in Theorie und Praxis.
  3. Sie können aber auch nach zwei Jahren wählen, ob Sie den bisher bekannten Abschluss als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in ablegen möchten. Das ist weiterhin möglich.

20 Gründe für eine Ausbildung in der Pflege

Menschen in kritischen Phasen begleiten und helfen Ressourcen zu entdecken

Unser Auszubildender Sam berichtet, warum er die Ausbildung zum Pflegefachmann gewählt hat, was für ihn das Besondere an diesem Beruf ist und warum er sich für die Gesundheit Nordhessen als Arbeitgeber entschieden hat.

Ihre Ansprechpartner für Rückfragen

Volker Pape

Leiter der Akademie für Bildung in der Gesundheit Nordhessen

Volker Pape

Leiter der Akademie für Bildung in der Gesundheit Nordhessen

Barbara Streitbürger

Schulleitung Krankenhaus Bad Arolsen | Zentralbereich Bildung

Barbara Streitbürger

Schulleitung Krankenhaus Bad Arolsen | Zentralbereich Bildung

aktuelle Jobs