Zum Hauptinhalt springen

Diagnostik

  • Modern ausgestattete Untersuchungszimmer mit Spaltlampen und Phoroptern
  • Orthoptische Abteilung als Spezialdisziplin der Augenheilkunde, die zum Fachgebiet der Schielheilkunde (Strabologie) gehörig ist. Im wesentlichen beschäftigt sich unsere Orthoptik mit der Diagnostik und Therapie aller Formen von gestörtem Binokularsehen (beidäugigem Sehen), wie Schielerkrankungen, Blicklähmungen und Nystagmus (Augenzittern)
  • Verschiedene Modalitäten der Gesichtsfeldmessung inklusive GOLDMANN-Gesichtsfeld (erforderlich für gutachterliche Stellungnahmen)
  • Spectral-domain-OCT ®(=optische Kohärenztomographie) als Netzhautschichtfotographie zur Diagnostik von Netzhauterkrankungen (essentiell bei Durchblutungsstörungen insbesondere zur Diagnosestellung und Verlaufskontrolle bei Spritzenbehandlung)
  • Foto-Abteilung mit Fluoreszenzangiographie und Autofluoreszenz: hier können Befunde des vorderen und hinteren Augenabschnitts fotodokumentiert werden. Außerdem ist die fluoreszenzangiographische Darstellung der Netzhaut essentiell insbesondere bei gefäßassoziierten Erkrankungen der Netzhaut, z. B. bei AMD, Diabetes mellitus oder Verschlusserkrankungen
  • Ultraschall-Diagnostik (A-Scan, B-Scan sowie UBM=Ultraschallbiomikroskopie)
  • Pachymetrie=Hornhautdickenmessung sowie detaillierte Vorderabschnittsmessung mittels Pentacam®z.B. zur Diagnosesicherung und Verlaufskontrolle bei Keratokonus
  • Elektrophysiologische Abteilung zur Durchführung von EOG (Elektrookulographie) und ERG (Elektroretinographie)

Prof. Dr. med. Rolf Effert

Chefarzt

Prof. Dr. med. Rolf Effert

Chefarzt

Klinikdirektor der Augenheilkunde; Ophthalmologie