Zum Hauptinhalt springen

Ambulanz für Abhängigkeitserkrankungen

Anmeldung und Information
Standort Ludwig-Noll Krankenhaus

Psychiatrische Institutsambulanz 
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie 
Dennhäuser Str. 156, 34134 Kassel 

Ansprechpartner:
Dipl.-Soz.-Päd. Horst Zimmermann 
Tel.: 0561 4804-350
E-Mail schreiben

Die Sprechstunde richtet sich an Menschen, die Probleme haben mit: Alkohol, Medikamenten, nicht-stoffgebundenen Süchten (z.B. Glücksspiel, Medien-, Internetsucht)

Mitarbeiter 

Ein multidisziplinäres Team von ÄrztInnen, Dipl.-PsychologInnen, Fachpflegekräften, Dipl.-SozialarbeiterInnen 

Offene Sprechstunde für Betroffene von: 

  • Alkoholabhängigkeit (auch mit komorbiden Erkrankungen, körperlichen Begleiterkrankungen) 
  • Medikamentenabhängigkeit (auch Mehrfachabhängigkeit) 
  • Nicht-stoffgebundenen Süchten (z.B. Glücksspiel, Medien-, Internetsucht) 

Behandlungsangebot

von Abhängigkeitserkrankungen und Komorbiditäten einschließlich: 

  • Beratung der Abhängigen und deren Angehörige 
  • Vorbereitung auf eine qualifizierte Entzugsbehandlung 
  • ggf. Vermittlung qualifizierter Weiterbehandlung 

Sprechstunde für Abhängigkeits-Erkrankungen 

Eine telefonische Terminvereinbarung ist nicht erforderlich, da jeder Interessent, der sich montags in der Zeit von 14.00 bis 15.30 Uhr persönlich in der Ambulanz zur Behandlung von Suchterkrankungen vorstellt, auch beraten/behandelt wird. Folgetermine nach Vereinbarung. 

Ort: Psychiatrische Institutsambulanz, Ludwig-Noll-Krankenhaus  

Bitte bringen Sie zum Sprechstundentermin Ihre Versichertenkarte mit. 

Opiat- und Mehrfachabhängigkeit

Die Behandlung erfolgt sektorbezogen und ausschließlich stationär. Vor einer Aufnahme ist nach telefonischer Terminvereinbarung (Tel. 0561 4804-350) ein ambulantes Vorgespräch erforderlich. 

Wir bitten Sie zum Vorgespräch eine Einweisung durch den Hausarzt sowie ggf. einen Substitutionsausweis mitzubringen. 

Die Vorgespräche finden dienstags in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr statt.

Die Behandlung auf der Station für Abhängigkeitserkrankungen erfolgt im Rahmen eines individuell mit Ihnen abgestimmten Behandlungsvertrages. 

Eine Beratung/Behandlung ohne Überweisungsschein ist nicht möglich! 
Bitte bringen Sie zum Sprechstundentermin auch Ihre Versichertenkarte mit. 

Dr. med. Annette Menzel

Leitende Oberärztin

Dr. med. Annette Menzel

Leitende Oberärztin