Zum Hauptinhalt springen

Ambulante Chemotherapie

In der Kreisklinik Hofgeismar werden Krebserkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse bei entsprechender Indikation mit einer Chemotherapie behandelt.

Die Indikation für die Therapie und die Auswahl der benötigten Medikamente wird gemeinsam mit Ihren behandelnden Ärzten in der Tumorkonferenz festgelegt. Die Tumorkonferenz tagt einmal wöchentlich im Klinikum Kassel und besteht aus verschiedenen Spezialisten (viszerale Chirurgie, Onkologie, Strahlentherapie, Radiologie, Gastroenterologie, Pathologie) und einem internistischen Facharzt aus der Kreisklinik Hofgeismar. Dort wird der Patientenfall besprochen und eine Therapieempfehlung ausgesprochen (zum Tumorzentrum des Klinikum Kassel).

Diese Therapieempfehlung wird mit Ihnen besprochen und  geplant. Vor Therapiebeginn werden Sie über Ablauf der Therapie und mögliche Nebenwirkungen aufgeklärt. Zu diesem Gespräch können Sie gerne Angehörige oder eine andere Person Ihres Vertrauens mitbringen. 

Die Chemotherapie wird ambulant in den Räumlichkeiten neben dem Sekretariat Innere durchgeführt.

Zusätzlich gibt es in der Kreisklinik Hofgeismar für Tumorpatienten das Angebot der psychosozialen und psychoonkologischen Beratung zweimal pro Monat.

Dr. med. Hans-Ulrich Braner

Chefarzt und Ärztlicher Direktor

Dr. med. Hans-Ulrich Braner

Chefarzt und Ärztlicher Direktor