Zum Hauptinhalt springen

Rehabilitations-Nachsorgeprogramme

Im Anschluss an eine medizinische Leistung zur Rehabilitation bieten wir zur Stabilisierung Ihres Therapieergebnisses die intensivierte Rehabilitationsnachsorge (IRENA) bzw. die trainingstherapeutische Reha-Nachsorge (T-RENA) an. Diese Nachsorgeleistungen der Deutschen Rentenversicherungen werden Ihnen von Ihrem Reha-Arzt zum Abschluss der Rehabilitation verordnet.

Bei der IRENA werden bedarfsgerecht bis zu 24 Behandlungseinheiten (1-2 pro Woche) aus unterschiedlichen Therapiefeldern (z.B. Sport- und Bewegungstherapie, Maßnahmen zur Stressbewältigung oder Ernährungsmedizin) verordnet. Die Therapieeinheiten dauern 90 Minuten.

Bei der T-RENA handelt es sich um ein reines Gerätetraining über maximal 26 Einheiten, wobei die Therapiezeit hier 60 Minuten umfasst.

Kontakt

Reha-Zentrum Standort Wilh. Allee
Wilhelmshöher Allee 91
34121 Kassel
Tel.: 0561 98794-0
Fax: 0561 98794-64
E-Mail

Dr. Joachim Spiller

Leitender Arzt / Orthopäde

Dr. Joachim Spiller

Leitender Arzt / Orthopäde

Kathrin Lenzner

Oberärztin / Orthopädin

Kathrin Lenzner

Oberärztin / Orthopädin

Dr. Ulrich Rüdell

Kardiologe

Dr. Ulrich Rüdell

Kardiologe