Zum Hauptinhalt springen

News & Presseinformationen

Innovationspreis für Apotheke der GNH

Studie belegt Nutzen von Stationsapothekern für die Medikationssicherheit

Kassel

Der von Sanofi gestiftete Innovationspreis 2019 im Bereich Klinische Pharmazie geht an Nora Kessemeier und das Team um Michael Höckel, Leiter der Krankenhausapotheke der Gesundheit Nordhessen (GNH) in Kassel. Der Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker e.V. (ADKA) verlieh die mit 7.500 Euro dotierte Auszeichnung anlässlich seines 44. Wissenschaftlichen Kongresses am Freitag in Berlin. Damit geht der bedeutendste Preis für Klinische Pharmazie in Deutschland in diesem Jahr nach Nordhessen. 

Der Preis wurde für eine Studie verliehen, in der es um die Kooperation von Ärzten und Apothekern in Krankenhäusern geht. Bei der GNH sehen sich schon seit etlichen Jahren Apotheker und Apothekerinnen die Patientenunterlagen auf den Stationen an. Sie achten dabei auf Art und Dosierung der Medikamente, mögliche Wechsel- und Nebenwirkungen. Außerdem geben sie Tipps zur Einnahme und bringen die im Krankenhaus verabreichten Arzneien mit den Medikamenten in Einklang, welche die Patienten zu Hause einnehmen. Ihre Empfehlungen geben die Apotheker dann an den behandelnden Stationsarzt weiter. Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit von Ärzten und Apothekern in Krankenhäusern verbessert die Arzneimitteltherapiesicherheit und spart Kosten. 

Den Nutzen von Stationsapothekern konnte das Siegerteam in einer Interventionsstudie nachweisen und macht ihn an zwei zentralen Ergebnissen fest: Einerseits reduziert die enge Zusammenarbeit eines klinischen Pharmazeuten mit dem behandelnden Arzt auf der chirurgischen Intensivstation das Risiko für mögliche Medikationsfehler. Zusätzlich verringert sich dadurch der Arzneimittelverbrauch und reduziert somit Kosten.

Der Nutzen von klinischen Pharmazeuten auf deutschen Intensivstationen war bisher noch nicht ausreichend in kontrollierten Studien untersucht worden. Deshalb leistet das Team der Krankenhausapotheke bei der Gesundheit Nordhessen einen wichtigen Beitrag zur Implementierung klinisch-pharmazeutischer Dienstleistungen in Deutschland, wo diese, im Vergleich zu den USA, noch keine breite Anwendung finden. Die Erkenntnisse aus der Studie können zudem von anderen Kliniken genutzt werden, um die Klinische Pharmazie und Etablierung von Stationsapothekern in Deutschland weiter voranzutreiben.

Die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH unterstützt als forschendes Pharmaunternehmen mit dem Innovationspreis Projekte für eine verbesserte patientenorientierte Arzneimittelversorgung und fördert die innovativen Aktivitäten der Krankenhausapotheker als Kompetenzzentrum der Pharmakotherapie.

Preisverleihung in Berlin: (v.l.) ADKA-Präsident Prof. Frank Dörje, die Preisträger Michael Höckel, Dr. Damaris Meyn und Nora Kessemeier (Gesundheit Nordhessen), Juryvorsitzender Prof. Roland Radziwill und Frank Koch, Sanofi. (Foto: Peter Pulkowski)

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ulrike Meyer auf der Heide

Leiterin Unternehmens­kommunikation

Ulrike Meyer auf der Heide

Leiterin Unternehmens­kommunikation

Inga Eisel

Pressesprecherin

Inga Eisel

Pressesprecherin

Gisa Stämm

Pressesprecherin

Gisa Stämm

Pressesprecherin

Sheila Bischof

Studentische Mitarbeiterin

Sheila Bischof

Studentische Mitarbeiterin