Zum Hauptinhalt springen

News & Presseinformationen

Neuer Betreiber für Seniorenwohnanlagen

Convivo Unternehmensgruppe übernimmt SWA Lindenberg und Fasanenhof

Kassel

Die Gesundheit Nordhessen (GNH) verkauft die Seniorenwohnanlagen Kassel (SWA) an die Convivo Unternehmensgruppe aus Bremen. Zum 1. Juni 2020 übernimmt die Convivo alle Geschäftsanteile der SWA von der GNH und wird damit neuer Eigentümer und Betreiber der Senioreneinrichtungen am Lindenberg und am Fasanenhof sowie des ambulanten Pflegedienstes SWA aktiv.

Nachdem die GNH im September 2019 den Verkauf der SWA beschlossen hatte, haben sich zwanzig Unternehmen aus dem Bereich der Seniorenpflege für die SWA interessiert. Fünf von ihnen haben konkrete Angebote abgegeben, von denen Convivo das überzeugendste Gesamtpakt bot: „Wir sind überzeugt, mit Convivo einen neuen Betreiber für die SWA gefunden zu haben, der ein sehr gutes Angebot für die Seniorinnen und Senioren mit attraktiven Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und zukunftsweisenden Ideen für die Quartiersentwicklung verbindet“, sagt Christian Geselle, Aufsichtsratsvorsitzender der Gesundheit Nordhessen und Oberbürgermeister der Stadt Kassel.

Die Convivo Unternehmensgruppe vereint bisher 100 Pflegeeinrichtungen, Wohngemeinschaften, ambulante Pflegdienste, Anlagen für Service-Wohnen und alternative Wohnformen für Senioren in den Convivo Parks. Gründer und Geschäftsführer Torsten Gehle ist selbst ausgebildeter Krankenpfleger und betreibt seit Anfang der 90er-Jahre ambulante Dienste und ambulant betreute Wohnformen. Convivo war einer der ersten Anbieter von Wohngruppen für Senioren und Pflegebedürftige in Niedersachsen.

„Convivo bietet den SWA eine langfristige Perspektive. Dies gilt für die Bewohnerinnen und Bewohner ebenso wie für die Beschäftigten und die Standorte Fasanenhof und Lindenberg“, so Dr. Michael Knapp, Vorstandsvorsitzender der Gesundheit Nordhessen. Den Bewohnern der SWA stellt der neue Betreiber eine große Vielfalt bei den Angeboten zur Verfügung. Gleichzeitig erhalten die Senioren mehr Leistungen zu einem vergleichbaren Preis gängiger Pflegeinrichtungen.

Convivo schätzt die hohe Fachkompetenz der SWA-Beschäftigten. Das Unternehmen verpflichtet sich daher, für alle, die am Übergangsstichtag 1. Juni 2020 Beschäftigte der SWA sind, den TVöD-B/VKA anzuwenden und auch zukünftige Tariferhöhungen zu übernehmen. Darüber hinaus wird mit der Gewerkschaft ver.di ein Anwendungstarifvertrag abgeschlossen, der diese Arbeitnehmerrechte zusätzlich absichert. Betriebsbedingte Kündigungen sind ausdrücklich bis zum 31.12.2025 ausgeschlossen und die betriebliche Altersvorsorge wird weitergeführt.

Für die Stadtteile Fasanenhof und Lindenberg plant Convivo attraktive Entwicklungen. Das Unternehmen hat bereits in acht Bundesländern das Konzept Convivo-Wohnparks umgesetzt und will bis 2025 80 dieser Parks bauen. „Ich freue mich sehr, dass die SWA Kassel nun zum ersten hessischen Standort der Convivo Unternehmensgruppe wird und wir unsere wegweisenden neuen Wohnkonzepte für Senioren im Fasanenhof und am Lindenberg ausbauen können“, sagt Convivo-Geschäftsführer Torsten Gehle.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ulrike Meyer auf der Heide

Leiterin Unternehmens­kommunikation

Ulrike Meyer auf der Heide

Leiterin Unternehmens­kommunikation

Inga Eisel

Pressesprecherin

Inga Eisel

Pressesprecherin

Dr. Nina McDonagh

Pressesprecherin

Dr. Nina McDonagh

Pressesprecherin