Zum Hauptinhalt springen

News & Presseinformationen

Wolfgang Kockrow neuer Chefarzt

Chirurg will minimal-invasive Operationsverfahren ausbauen

Seit Anfang Juli im Krankenhaus Bad Arolsen: Chirurgie-Chefarzt Wolfgang Kockrow. (Foto: Gesundheit Nordhessen)
Bad Arolsen

Eine kleine, leistungsfähige Klinik, die von kurzen Wegen lebt, ein starkes Team und das alles eingebettet in eine reizvolle Landschaft. So sieht für den Chirurgen Wolfgang Kockrow der ideale Arbeitsplatz aus. Und weil diese Kombination in Bad Arolsen gegeben ist, hat sich der 57-Jährige zum Wechsel in die Barockstadt entschieden. Am 1. Juli hat er als neuer Chefarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Krankenhaus Bad Arolsen die Nachfolge von Dr. Peter Ahrens angetreten. Seitdem leitet Wolfgang Kockrow, Facharzt für Viszeralchirurgie mit der Zusatzweiterbildung spezielle Viszeralchirurgie, die chirurgische Abteilung gemeinsam mit seinem Kollegen Dr. Frank M. Raible, Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie mit der Zusatzweiterbildung spezielle Orthopädie.

„Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Kockrow einen sehr versierten Viszeralchirurgen gewinnen konnten, der die von den Leitlinien zunehmend mehr geforderten modernsten Techniken im Bereich der minimal-invasiven Chirurgie beherrscht und diese im Krankenhaus Bad Arolsen ausbauen wird. Dass Herr Kockrow zusätzlich auch ein allgemeinchirurgischer Allrounder mit jahrzehntelanger Erfahrung ist, ist ein besonderer Glücksfall für Bad Arolsen“, so Krankenhaus-Geschäftsführerin Anne Bülling. „Wir sind froh, damit einen nahtlosen Chefarztwechsel vollzogen zu haben, sodass das über viele Jahre weiterentwickelte gute Leistungsangebot im Bereich der Allgemein- und Viszeralchirurgie fortgesetzt und ausgebaut werden kann.“

Der neue Chefarzt sieht im Krankenhaus Bad Arolsen optimale Gegebenheiten. „Ich habe eine intakte Chirurgie übernommen und gleichzeitig noch Gestaltungsmöglichkeiten.“ Die sieht er insbesondere im Bereich der minimal- invasiven Chirurgie („Schlüssellochchirurgie“). Wolfgang Kockrow war im Lauf seines bisherigen Berufslebens an mehreren Kliniken tätig, die sehr stark auf diese – für die Patienten schonenden – OP-Verfahren gesetzt haben. So hat er bereits begonnen, diese Techniken auch im Krankenhaus Bad Arolsen bei noch mehr Eingriffen als bisher einzusetzen.

Wolfgang Kockrow ist in der Nähe von Hagen geboren und am Bodensee aufgewachsen. Das Medizinstudium führte ihn nach Heidelberg, danach ging es ans Klinikum Ludwigshafen und anschließend für neun Jahre ans Kreiskrankenhaus Heppenheim, wo er seine Weiterbildung zum Facharzt für Chirurgie abschloss und als Funktionsoberarzt tätig war.

Im Westpfalzklinikum Kaiserslautern sammelte er Erfahrungen in einem Krankenhaus der Maximalversorgung, bevor er ans Heilig-Geist-Hospital in Bensheim wechselte. Dort legte er die Prüfungen zum Facharzt für Viszeralchirurgie ab, war Leitender Oberarzt und später drei Jahre Chefarzt der Allgemein-, Viszeral-, Unfallchirurgie und Orthopädie des Hospitals. Diese Tätigkeit wurde durch die Insolvenz des Klinikträgers beendet. In den vergangenen 2,5 Jahren bis zu seinem Wechsel nach Bad Arolsen leitete Wolfgang Kockrow die Sektion Allgemein- und Viszeralchirurgie des evangelischen Stadtkrankenhauses Saarbrücken.

Wolfgang Kockrow verfügt zusätzlich auch über die speziellen Weiterbildungen Notfallmedizin und Tauchmedizin. Die bisherigen Sprechstunden seines Vorgängers Dr. Ahrens führt der neue Chefarzt unverändert fort.
Wolfgang Kockrow ist verheiratet und hat drei erwachsene Töchter. In der Freizeit fährt er gern Rad und erkundet als Taucher Höhlen.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ulrike Meyer auf der Heide

Leiterin Unternehmens­kommunikation

Ulrike Meyer auf der Heide

Leiterin Unternehmens­kommunikation

Inga Eisel

Pressesprecherin

Inga Eisel

Pressesprecherin

Gisa Stämm

Pressesprecherin

Gisa Stämm

Pressesprecherin