Zum Hauptinhalt springen

Ambulanz Kardiologie

In unserer kardiologischen Ermächtigungsambulanz können folgende Untersuchungen durchgeführt werden:

  • Ruhe-EKG, Langzeit-EKG und Belastungs-EKG
  • Echokardiographie (Ultraschalluntersuchung des Herzens)
  • Transösophageale Echokardiographie (Ultraschall des Herzens von der Speiseröhre aus)
  • Langzeit-Blutdruckmesssung
  • Kontrolle sämtlicher Herzschrittmacher
  • Defibrillatoren und CRT-Systeme (spezielle Herzschrittmacher zur Behandlung der Herzschwäche)
  • Kontrolle von implantierbaren Ereignisrecordern
  • ambulante Herkatheteruntersuchung

Hinweise zu unseren Untersuchungen

Bei Verdacht auf Herzrhythmusstörungen wird sehr oft eine Langzeit-EKG-Untersuchung durchgeführt. Hierbei wird ein kleiner Recorder mit Elektroden am Oberkörper verbunden und der Herzrhythmus wird über ca. 24 Stunden aufgezeichnet.

Da die Auswertung des LZ-EKG´s einige Zeit dauert, kann den Patienten nicht direkt nach Abnahme des Gerätes und Einlesen der Daten in den PC die Auswertung mitgeteilt werden. Der schriftliche Befund der Untersuchung wird an Ihren Hausarzt geschickt.

Sollten im LZ-EKG Herzrhythmusstörungen festzustellen sein, die eine dringliche Behandlung erfordern, werden Sie kurzfristig direkt von uns kontaktiert.

Bei einem Verdacht auf Durchblutungsstörungen am Herzen, einen Herzklappenfehler oder eine Herzschwäche ist oftmals eine Herzkatheteruntersuchung erforderlich. Diese wird in der Regel ambulant durch Herrn Horn im Klinikum Kassel durchgeführt.

Wenige Tage vor der Untersuchung ist eine Blutentnahme erforderlich. Dann findet auch das ausführliche Aufklärungsgespräch statt.

Die Untersuchung findet immer Dienstags im Herzkatheterlabor des Klinikums Kassel statt.

Die Patienten sollen sich morgens zwischen 8:30 und 9:00 h in der Kreisklinik Hofgeismar einfinden. Gegen 10:30 erfolgt der Transport in das Klinikum Kassel durch den Fahrdienst des DRK. Die Untersuchung findet am frühen Nachmittag statt. Falls keine Intervention (Ballondilatation, Stentimplantation) erfolgt, wird der Rücktransport zur Kreisklinik Hofgeismar zwischen 19:00 und 20:00 h ebenfalls durch das DRK durchgeführt. Hier können die Patienten dann von Ihren Angehörigen abgeholt werden. Nach der Herzkatheteruntersuchung dürfen die Patienten nicht selbst Auto fahren.

Stefan Horn

Leitender Arzt

Stefan Horn

Leitender Arzt