Zum Hauptinhalt springen

Poststationäre Gruppentherapie

ZeitMittwochs, 17:00 bis 18:00 Uhr,
Ebene 10 im Gruppenraum 004/005
im 2 wöchigen Rhythmus
OrtKlinik für Psychosomatische Medizin & Psychotherapie
Mönchebergstraße 41 (Haus J)
LeitungFrau Dr. med. Ch. Kleiber und Herr Ch. Besteck

In der poststationären Gruppentherapie besteht die Möglichkeit, im Anschluss an Ihre teil-/stationäre Behandlung den begonnenen Therapieprozess in einer ambulanten Therapiegruppe weiterzuführen. Dieses Behandlungsangebot ist insbesondere für Patientinnen und Patienten gedacht, bei denen die Notwendigkeit einer weiterführenden ambulanten psychotherapeutischen Behandlung besteht, sie aber noch keinen Therapieplatz gefunden haben. Außerdem richtet sich die Behandlung an Patientinnen und Patienten, die besonders von einer Gruppentherapie profitieren.

Wie Sie bereits während der stationären Gruppentherapie erfahren haben, besteht im gruppentherapeutischen Prozess die Möglichkeit, innere Vorgänge, eigenes Erleben und Verhalten verstehbar zu machen, Schwierigkeiten in Beziehungen zu anderen Menschen zu erkennen und Veränderungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Ziel der poststationären Gruppentherapie ist die stabilisierende Arbeit am jeweiligen Krankheitsbild und den damit in Verbindung stehenden Problemen in der Beziehungsgestaltung.

Die Inhalte der einzelnen Treffen werden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Gruppe angeregt, von Seiten der Leitung moderiert und durch Informationen zu spezifischen Themen oder Übungen (Achtsamkeit, Entspannung) ergänzt. Erfolge und Schwierigkeiten bei der Alltagsbewältigung können in der Gruppe besprochen werden. Der Austausch über Erfolge kann ermutigen und anderen Anregungen für eigene Lösungen geben. Bei Schwierigkeiten hilft die Gruppe dem Einzelnen, diese konstruktiv zu lösen.

Wenn Sie sich entschließen an der Gruppentherapie teilzunehmen, möchten wir Sie bitten, verbindlich für 3 Monate teilzunehmen. Eine verbindliche Teilnahme ist eine wichtige Voraussetzung für die Entstehung von Gruppenzugehörigkeit. Durch die Gruppenzugehörigkeit und regelmäßige Teilnahme entsteht eine positive und offene Arbeitsatmosphäre, die Voraussetzung für eine konstruktive und effektive therapeutische Arbeit ist.

Für eine aufgeschlossene und hilfreiche Arbeitsatmosphäre ist es auch wichtig, dass Sie sich verpflichten, bezüglich der persönlichen Inhalte, die Gruppenteilnehmer einbringen, Verschwiegenheit außerhalb der Gruppe zu bewahren.
Die Gruppe wird im Wechsel von Herrn Besteck und Frau Dr. Kleiber geleitet.

Wenn Sie an der poststationären Gruppe teilnehmen, können Sie während unserer ärztlichen Sprechzeit (Mi. 16.00- bis 16.45) nach telefonischer Anmeldung über unser Sekretariat Termine wahrnehmen, um medizinische Fragen zu besprechen.

Sollten Sie einen Gruppentermin krankheitsbedingt nicht wahrnehmen können, möchten wir Sie bitten unser Sekretariat unter der Telefonnummer 0561 980 - 2553 zu benachrichtigen.

Bitte bringen Sie zu jedem Quartalsbeginn eine Überweisung für die „Psychosomatische Institutsambulanz“ mit.

Termine 2020

Termine 3. Quartal 2020
01.07. Herr Besteck
(Sommerferien 06.07. - 14.08.2020)
26.08. Frau Dr. Kleiber
09.09. Herr Besteck
23.09. Frau Dr. Kleiber
(Herbstferien 05.10. - 17.10.2020)

Termine 4. Quartal 20120
21.10. Herr Besteck
04.11. Frau Dr. Kleiber
18.11. Herr Besteck
02.12. Frau Dr. Kleiber
16.12. Herr Besteck
(Weihnachtsferien 21.12.2020 - 09.01.2021)

So erreichen Sie uns:

Dr. med. Christina Kleiber

Chefärztin

Dr. med. Christina Kleiber

Chefärztin